Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
WORKSHOP - Extremposing
Ein Workshop mit nicht alltäglichen Posen.
LANDSCHAFTSFOTOGRAFIE
z.B. Bastei in der Sächsischen Schweiz
SHOOTING AM POOL
Aktshootings am Pool von einer Finca in Ibiza
STÄDTESHOOTINGS
z.B. Fashionshootings in Rom oder in anderen Metropolen Europas (Berlin, Budapest, Prag, St. Petersburg, Mailand, Paris, London usw.).
LOCATIONSHARING - Altes Volksbad in Nürnberg
Locationsharing mit eigenem Model z.B. im alten Jugendstilbad in Nürnberg.
STÄDTESHOOTINGS IN LONDON
Geführtes Städteshooting in London (Streetfotografie, Architektur, Sehenswürdigkeiten, Sakralbauten und HDR) plus Modelsharing
LOST PLACES
Verlassene Orte, wie z.B. Industrie- und Fabrikanlagen mit Genehmigung
STÄDTESHOOTINGS IN PARIS
Geführtes Städteshooting in Paris (Streetfotografie, Architektur, Sehenswürdigkeiten, Sakralbauten und HDR) plus Modelsharing
MAKROFOTOGRAFIE
Kleine Dinge ganz groß z.B. Insekten
STÄDTESHOOTINGS IN BUDAPEST
Geführtes Städteshooting in Budapest (Streetfotografie, Architektur, Sehenswürdigkeiten, Sakralbauten und HDR) plus Modelsharing

Bildbearbeitung

Während früher in der Dunkelkammer die Entwicklung und Ausarbeitung der Fotos gemacht wurde sitzt heute oft der Fotograf vor seinem PC und entwickelt seine Fotos selber. Dabei geht es in erster Linie darum, dass beste Ergebnis aus seinen Bilddateien herauszuholen.

Mit der digitalen Fotografie wuchs also der Aufgabenbereich des Fotografen in Richtung Bildausarbeitung und Entwicklung an.Weiterhin müssen heute oft große Mengen an Fotos archiviert werden und zwar so, dass man die Fotos auch später, nach Jahren, noch zuverlässig wiederfindet. Seit Jahren ist Photoshop das Bildbearbeitungensprogramm. Was preislich am Anfang nur für Profis gedacht was war ist seit der Umstellung auf die Cloud auch für den Hobbyfotografen erschwinglich geworden. Mit Photoshop kann man Einzelbilder pixelgenau bearbeiten oder auch komplexe Composings mit hunderten von Ebenen erstellen. Mit der grundlegenden Bearbeitung von tausenden Fotos aus seinem letzten Urlaub ist Photoshop aber überfordert. Genau deshalb wurde das Programm Lightroom entwickelt. Es bietet dem Fotografen den ganzen Workflow mit einem Programm zu machen. Fotos zu importieren, effektiv zu sichten, zu vergleichen und nach Qualität zu sortieren, den Ausschuss zu markieren und evtl. zu löschen. Anschließend kann mit dem gleichen Programmen sowohl für einzelne Fotos, als auch tausende Fotos in einer Stapeldatei nach Vorgaben entwickelt werden, um sie danach zu drucken, im Internet hochzuladen oder um sie zu archivieren.

 
Link zum Download einer kostenlosen Testversion bei Adobe von Photoshop CC

Link zum Download einer kostenlosen Testversion bei Adobe von Lightroom CC

 

Angebote Bildbearbeitung:

Grundlagen Lightroom am 16.01.16

Grundlagen Photoshop am 17.01.16